Die Geburtsstunde des Museums

Am 19. März 1975 legte der Rat des Bezirkes Suhl mit dem Beschluss Nr. 590/90/75 „Konzeption zur Errichtung eines Agrarhistorischen Museums in Kloster Veßra, Kreis Hildburghausen“ den Grundstein zum Aufbau des Museums. Gehen diesem Beschluss zwar viele Jahre der Überlegungen und Planungen voraus, gilt er doch als Geburtsstunde des Freilichtmuseums. Die in diesem Zusammenhang für…

Details

Jetzt sind Sie dran!

Im vergangenen Beitrag haben wir die Mitarbeiter*innen des Museums vorgestellt. Genauso wichtig sind aber natürlich Sie! Wir machen Museum mit und für unsere Museumsgäste! Der Erhalt des kulturellen Erbes geht uns alle etwas an und so sollte jede*r die Möglichkeit bekommen, daran mitzuwirken. Einen großen Schritt in Richtung einer größeren Teilhabe haben wir deshalb mit…

Details

Die guten Geister des Museums

Hinter 45 Jahren Museum in Kloster Veßra standen und stehen Menschen, die jeden Tag ihr Herzblut in die Museumsarbeit stecken. 1975 begann der Museums-aufbau mit einigen wenigen Mitarbeiter*innen und im Jahr 1989 erreichte die Anzahl der Museums-angestellten mit 36 Personen ihren vorläufigen Höhepunkt. Aktuell gestalten 20 Mitarbeiter*innen das Museum mit viel Enthusiasmus und Kreativität. Ganzjährig…

Details

Ein Prosit auf das Klosterbräu!

Unser Klosterbräu ist ein ausgezeichnetes Bier im doppelten Sinne – es schmeckt ausgezeichnet und es besitzt eine Auszeichnung. Dies bekundet auch die Sieger-Trophäe aus demJahr 2019. Die laserge-schnittene Inschrift auf dem runden Schild aus Edel-stahl gibt Aufschluss zum Entstehungszusammenhang und lautet „II. Südthüringer Bierverkostung Bedheim 2019 /1. Platz“. Das Emblem zeigt Ausschankzeichen. Die freihand-gravierte Zeichnung…

Details

Ein Plan für das Fachwerkensemble

Das Hennebergische Museum Kloster Veßra besteht heute aus drei großen Themenkomplexen: die Geschichte des ehemaligen Chorherrenstifts, die Entwicklung der Landtechnik seit dem 19. Jahrhundert und das Fachwerkensemble, in dem anhand von umgesetzten Fachwerkhäusern regionale Bautradition sowie ländliche und bäuerliche Lebensweisen präsentiert werden. Bereits zur Gründung des Museums 1975 wurde diese thematische Dreiteilung festgelegt, ohne jedoch…

Details

Handwerker werden immer gebraucht!

In einem Interview vom 25. September 2020 rät Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt, einen Handwerksberuf zu ergreifen. Er ist überzeugt, dass Hand-werker immer gebraucht werden. Das Freilichtmuseum Kloster Veßra kann diese Aussage in jedem Fall bestätigen. Die drei im Museum angestellten Handwerker sind ausge-sprochene Spezialisten für Holz-, Stein- und Metallverarbei-tung und haben in den…

Details

Es lebe hoch!

20 Jahre ist das Buch schon alt und dennoch weitgehend aktuell und äußerst lesenswert. Die Rede ist von der Festschrift, die zum 25jährigen Museumsjubiläum in Kloster Veßra erschien. Aus heutiger Sicht ist die Aufmachung des 208 Seiten starken Festeinbands zugegebenermaßen nicht mehr für jedermann ansprechend: Wenige, zumeist Schwarzweiß-Abbildungen begleiten einen dichten Text. Ist das Buch…

Details

Henneberger Taler

Ein Jubiläum ist immer ein besonderer Anlass zu feiern. So war auch 1996 der 900. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung der Grafen von Henneberg (1096) in seiner Art ein einzigartiges Jubiläum, das von Thüringen, Hessen und Franken gleichermaßen gefeiert wurde. Die Grafen von Henneberg als fränkisch-thüringisches Geschlecht bildeten mit ihrem Herrschaftsgebiet bereits im Mittelalter eine…

Details

Plitsch, platsch durch die Ausstellung!

Bei einem Gelände von 6 Hektar mit Wiesen, Teichen, Wäldchen und naturbelassenen Wegen muss unser Team natürlich auch für alle Wetter gewappnet sein. In erster Linie betrifft dies natürlich unsere Gärtnerinnen und Handwerker, die wahrlich tagein und tagaus in den Park- und Gartenanlagen unterwegs sind. Doch auch unsere Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung sind bei Geländeeinsätzen…

Details