Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sonderausstellung: „Heimat. Eine Annäherung“

15. Mai - 4. September

Am 15. Mai 2022 eröffnete das Hennebergische Museum zum Internationalen Museumstag eine
Sonderausstellung, deren Thema uns dieser Tage gefühlt immer und überall begegnet.
Die Schau trägt den Titel »Heimat. Eine Annäherung« und ist bis zum 4. September im KunstRaum
zu sehen. Das Thema Heimat taucht immer wieder auf etwa als höchst politisch aufgeladenes
Konzept, als poetisch-literarisches Feld, als wissenschaftlicher Forschungsgegenstand, als
verkaufsförderndes Label und als Sehnsuchtsort. Die Ausstellung beleuchtet das umstrittene
Konstrukt „Heimat“ in seiner Widersprüchlichkeit und Vielfalt. Sie versteht sich als Einladung,
dem Thema Heimat bewusst nachzugehen. Sie soll dazu anregen, ganz persönliche Definitionen
dessen zu finden, was Heimat ist, was Heimat sein soll und was Heimat sein kann.
Die assoziative und zeitgemäße Ausstellung beleuchtet die Aktualität des Themas. Sie benennt
Begriffe und Bedeutungen, gewährt einen kurzen, schlaglichtartigen Blick von der Mitte des
19. Jahrhunderts bis in das 21. Jahrhundert. Anschaulich zeigt die Sonderschau die Konjunkturen
des Heimatbegriffs von der Industrialisierung bis zum wiedervereinten Deutschland. Die
emotionale Seite von Heimat zwischen Liebe und Verdruss rückt ebenso in den Fokus wie
Heimaträume von Orten über Dinge bis hin zu sozialen Dimensionen. Neben Zahlen, Fakten
und Fragen bietet die Exposition zahlreiche Denkanstöße und Betrachtungsanregungen, die
das Thema öffnen und die inhaltliche Ausrichtung erweitern.
In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Grenzlandmuseum
Eichsfeld wurde in diesem Zusammenhang die Idee einer Wanderausstellung entwickelt.
Wandern werden nur die Texttafeln und die Ausstellungstechnik. Dadurch haben andere museale
und kulturelle Einrichtungen die Chance, mit eigenen Objekten zu neuen Sichtweisen auf das
Thema „Heimat“ anzuregen.
Klar ist schon jetzt, dass die Ausstellung nach Ausstellungsende in Kloster Veßra weiterwandern
wird ins Grenzlandmuseum Eichsfeld.

        

Details

Beginn:
15. Mai
Ende:
4. September
Veranstaltungskategorie: