Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Argumentationstraining für weltoffene Heimatpflege

26. Oktober / 9:30 - 16:30

»Wie reagieren auf geschichtsrevisionistische Äusserungen?«


Ein Workshop des Heimatbund Thüringen e.V. im Rahmen des Projektes PARTHNER für Aktive in der Heimatpflege, Regionalgeschichtsforschung und Demokratiebildung in Kooperation mit dem Hennebergischen Museum Kloster Veßra sowie den Kreisheimatpflegern in Südwest-Thüringen.

»Heimat, Nation, Natur und Landschaft sind Begriffe, die im Nationalsozialismus eine besondere Bedeutung hatten. Darauf baut der aktuelle Rechtsextremismus und auch der Rechtspopulismus in vielen Bereichen auf. Wichtig ist es deshalb, diese Begriffe so zu definieren, dass sie demokratisch verstanden und vermittelt und dadurch dem Missbrauch durch Extremisten entzogen werden können. Das ›Argumentationstraining für weltoffene Heimatpflege‹ gibt einen Einblick in geschichtsrevisionistische Denkstrukturen und zeigt, wie man ihnen begegnen und sie widerlegen kann.«

Referent: PD Dr. Nils Franke, Leipzig


Bitte melden Sie sich bis spätestens 18. Oktober 2019 an unter www.projekt-parthner.de.
Die Teilnahme ist kostenlos, aber nur nach Bestätigung (s. Ausschlussklausel) möglich.


Den Anmeldebogen finden Sie > hier

 

Details

Datum:
26. Oktober
Zeit:
9:30 - 16:30