Plitsch, platsch durch die Ausstellung!

Bei einem Gelände von 6 Hektar mit Wiesen, Teichen, Wäldchen und naturbelassenen Wegen muss unser Team natürlich auch für alle Wetter gewappnet sein. In erster Linie betrifft dies natürlich unsere Gärtnerinnen und Handwerker, die wahrlich tagein und tagaus in den Park- und Gartenanlagen unterwegs sind. Doch auch unsere Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung sind bei Geländeeinsätzen…

Mir reicht’s – ich geh Traktor fahren!

Natürlich ist es dem Museum wichtig, auf die Bedürf-nisse und Interessen vieler verschiedener Zielgruppen einzugehen. Der Bereich „ErlebnisLandwirt-schaft“ ist hierfür beispielsweise bewusst barrierearm gestaltet worden. Er vereint sowohl theoretische Informationen zu den verschiedenen Landmaschinen und Erntetech-niken sowie Stationen zum Anfassen und Ausprobie-ren. Für die Kleinsten wurde eigens eine große Spielscheu-ne gebaut, um sich hier im…

Platz für Besucher*innen

Im Museum sind wir stets bemüht, die Angebote der Teilhabe zu erweitern und nachhaltiger zu gestalten. Durch Kooperationen, Workshops, Kunst- oder Ausstellungsprojekte sowie über Social Media besteht immer wieder die Möglichkeit, sich individuell im Museum einzubringen. Ein kleines Instrument gibt es jedoch schon seit Jahrzehnten und es wird noch immer gern genutzt: Das Gästebuch! Es…

Was zappelt denn da?

Diese witzige Eule wackelt mit den Ohren und Flügeln, wenn man an ihren Schnüren zieht. Natürlich hätten wir Ihnen dieses Vergnügen bei der ursprünglich geplanten Ausstellung im Museum nicht vorenthalten, sondern Sie herzlich zum Ausprobieren eingeladen. Als kleinen Ausgleich lassen wir die Eule wenigstens digital für Sie tanzen. Dr. Klaus Wiegand fertigte dieses mechanische Holzspielzeug…

Vom Fach!

In einem Freilichtmuseum sind die historischen Gebäude die wichtigsten Ausstellungsobjekte. Dem Museum ist es ein Anliegen, Wissen über historische Bauweisen zu vermitteln und damit die Kenntnisse über die traditionellen Handwerkstechniken zu erhalten.  Die Gebäude des Museumsbereiches Fachwerk sind, wie der Name bereits sagt, alle in Fachwerkbauweise errichtet. Diese Bauweise setzt sich aus einem tragenden hölzernen…

Stilvoll, praktisch, robust

Wahrscheinlich war es der Kontrast zwischen Hahnentrittmuster und Arbeitsschuhen, der unseren Museumsfotografen Bernhard Großmann so sehr begeisterte, dass er dieses Motiv um 1992 für die Ewigkeit festhalten wollte.  Das Foto zeigt ein Detail der Arbeitsmontur unserer Abteilungsleiterin für Bauangelegenheiten Elvira Hanf. Der Schnappschuss von der Baustelle illustriert sehr gut ihren Arbeitsalltag, aber auch allgemein von…

Gackernde Federfreundin

Henne Mechthild begleitet das Hennebergische Museum Kloster Veßra als Maskottchen und Animateurin. Die ältere Dame kennt alle Ecken des Museums und kann bezeugen, dass bereits ihre Vorfahren, die Thüringer Barthühner, auf dem Henneberger Wappen verewigt sind und in der mittelalterlichen Klosteranlage gelebt haben. Benannt ist die Thüringer Barthenne übrigens nach der Gräfin Mechthild von Henneberg-Schleusingen,…