»Querschnitte« Collagen und Mischtechniken
von Karin Weinrich, Eisenach


vom 11. September 2016 bis 07. Mai 2017 in der »Kleinen Galerie«



Karin Weinrich lebt und arbeitet in Eisenach, ist Mitglied im Eisenacher Kunstverein e.V. und beteiligt sich dort aktiv an Kunstprojekten. Erstmalig stellt sie in Kloster Veßra aus.

Ihre Liebe gilt der Collage und den Mischtechniken, ihre Werke bestechen durch harmonische Farbtöne mit intensiver Leuchtkraft, ohne grell zu wirken. Besucher können in dieser Ausstellung mit ihren Augen auf tiefgründige Entdeckungstouren gehen. Selbst beim zweiten und dritten Hinsehen ist immer wieder Neues in den abstrakten Bildnissen zu entdecken. Mit ungewöhnlichen „Fundstücken“ wie Holzsplitter, getrocknete Blumen, alte Papierschnipsel, Sand, Gewürze, Korkendraht und Stoffreste stellt die Eisenacher Künstlerin überwiegend plastische Bilder her. Auf Figürliches und klare Formen verzichtet sie teils bewusst und schafft kreative Kunst aus dem Treibgut unseres Alltags.

Karin Weinrich hatte schon in früher Kindheit ihre Leidenschaft zur Malerei entdeckt und ihre Kreativität in die Berufe als Gebrauchs-werberin und Textilgestalterin einfließen lassen. Nach einem Studium der Technologie, einigen Kunstkursen und der Weiterbildung zur Zirkelleiterin, stellte sie seit 1997 ihre Kunstwerke in zahlreichen Ausstellungen in Thüringen, Bayern, Rheinland-Pfalz sowie in Frankreich und Dänemark aus.